Link zurück zur Startseite der Heinemeyer Ingenieurrückbau - Tiefbau - Baulogistik
Deutscher Abbruchverband

Abbruch & Rückbau

Der selektive Rückbau, zur Abfallreduzierung und zur Rohstoffwiedergewinnung ist ein Umweltgebot, dem wir uns konsequent stellen.

Rückbau der "Station Z" in der Gedenkstätte Sachsenhausen

Auftraggeber: Liegenschaftsamt Bernau

Die Bewahrung von denkmalgeschützten Einrichtungen war an diesem Ort des Gedenkens besonders wichtig und eine ingenieurtechnische Herausforderung.

Abheben der Betonbinder ( a 40,0 t und einer Spannweite von ca. 22,0 m ) durch einen Raupendrehkran.

Brückenabbruch über den Strecken der DB

Auftraggeber: LMBV

Im Zeitraum von 4 Wochenenden wurden vier ehemalige ausgediente Kohlebahnbrücken abgebrochen.

Hierbei wurde auch mittels Eisenbahnkran rückgebaut und anschließend eine Gleiserneuerung und Neudammschüttung durchgeführt.

Zum Leistungsumfang gehörten ebenfalls die Erstellung der Ausführungsplanungsunterlagen.

Abbruch: Hochhaus Halle

Auftraggeber: Hallesche Wohnungsbaugenossenschaft

 

 

Der Abbruch eines 65 m hohen Punkthochhauses in der Innenstadt von Halle an der Saale unter Berücksichtigung eines sensiblen Umfeldes (benachtbartes Krankenhaus, Wohnbebauung).

In der 6 monatigen Ausführungszeit wurden 36.000 m³ umbauter Raum rückgebaut.

Staatsbibliothek Berlin

Auftraggeber: BBR Berlin

Rückbau von zwei Anbindern innerhalb der Staatsbibliothek zu Berlin unter Berücksichtigung der angrenzenden historischen Bausubstanz.

Heinemeyer Ingenieurrückbau - Tiefbau - Baulogistik
realisiert durch www.brz.eu